Weidlingsbau in Windisch an der Reuss

 

Weidlingsbau in der Bootswerkstatt Schatzmann an der Reuss

 

Hans Schatzmann betrieb den Bootsbau als gelernter Zimmermann in der Bootswerkstatt an der Reuss. Unten sind durch ihn gebaute Weidlinge abgebildet. Er baute neben den eigenen auch Weidlinge im Auftrag für Kunden.

 

Im Bild ganz rechts ist der Weidling ’Vindonissa’ zu sehen. Dieser wurde in die Stadt Zürich verkauft und damals eingesetzt für die traditionelle Hirsebreifahrt Zürich-Strassburg.

 

Ganz unten ist das Fährschiff der 'Müli' Mülligen, mit dessen Bau und Unterhalt Hans Schatzmann betraut war, auf zwei Aufnahmen abgebildet. Ganz unten rechts der letzte Fährmann von Mülligen, Hans Rauber (1890-1971), mit der Fähre vor der 'Müli'.

 

 

 

 

Museumswerkstatt für Weidlingsbau

 

In der Museumswerkstatt sind von Hans Schatzmann verwendete Werkzeuge und Geräte für den Weidlingsbau ausgestellt. Ferner wird die Technik der Abdichtung der Bootsplanken gezeigt. Für die Ausführung der Weidlinge wurden Bauskizzen mit den wichtigsten Abmessungen erstellt. 

 

 

 

 

Totalrenovation 2009/2010 eines Weidlings in der Bootswerkstatt

 

In der nachfolgenden Fotogalerie wird die Totalrenovation 2009/10 eines Weidlings in der Bootswerkstatt an der Reuss dokumentiert. Vom Schadensbefund bis zum Stapellauf des wieder fahrtüchtigen Bootes. Ausführende waren Heinz Schatzmann und sein Schwager Hugo Keiser-Schatzmann sowie dessen Sohn Philipp Keiser.